Ratzel Rechtsanwälte - Ihre Fachanwälte für Medizinrecht - Aktuelle Meldungen WebAkte - Ihre digitale Akte rund um das Medizinrecht Top Kanzlei fr rzte und Kliniken Top Kanzlei - Gesundheit und Pharmazie ausgezeichnet vom Focus Top Kanzlei
NAVIGATION

Achtung: Aktuelle Terminsverschiebung für die Veranstaltung Gesundheitspolitischer Jahresausblick - Was bringt 2013 den Leistungserbringern?

Wir bitten um Beachtung, dass der "Gesundheitspotlitische Jahresausblick" in Kooperation mit der Hochschule Fresenius am 15. Januar 2013 aus organisatorischen Gründen leider nicht stattfindet. Die Veranstaltung wird auf einen anderen Termin verlegt, der an dieser Stelle demnächst bekanntgegeben wird.

 

15.01.2013, 09.30-12.00 Uhr

Hochschule Fresenius München, Audimax, Infanteriestraße 11A, 80797 München

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

am Dienstag, den 15. Januar 2013 veranstaltet die Hochschule Fresenius gemeinsam mit der Kanzlei Ratzel Rechtsanwälte einen gesundheitspolitischen Jahresausblick, zu dem wir Sie sehr herzlich einladen. Der Fokus liegt dabei im Rahmen der ersten Veranstaltung dieser Art auf der Perspektive von Krankenhäusern und vor allem deren Erfahrungen, Erwartungen und möglichen Zielsetzungen ein Jahr nach Inkrafttreten des GKV-VStG, berücksichtigt aber auch Anliegen der mit Krankenhäusern kooperierenden Leistungserbringer.

Als Referenten werden Herr Prof. Dr. rer. pol. Andreas Beivers, Studiendekan für den Bereich Health Economics (B.A.) der Hochschule, Herr Rechtsassessor Christoph Heppekausen von der Bayerischen Krankenhausgesellschaft und Herr Rechtsanwalt Dr. iur. Martin Greiff, Mag. rer. publ., Dozent der Hochschule in einzelne Themenbereiche einführen.

Ziel der Veranstaltung ist, die Grundlage für eine fruchtbare Diskussion unter den Akteuren und Vertretern der unterschiedlich betroffenen Leistungserbringer zu legen und auf diesem Wege in einen offenen Dialog über die Stärken und Schwächen der derzeitigen gesundheitspolitischen und rechtlichen Entwicklungen zu gelangen. Durch die Veranstaltung führt dabei Herr Rechtsanwalt Dr. iur. Rudolf Ratzel, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im Deutschen Anwaltverein.

Programm:
 
9. 30 Uhr

Begrüßung

Prof. Dr. rer.pol. Andreas Beivers, Hochschule Fresenius

Rechtsanwalt Dr. iur. Rudolf Ratzel, Kanzlei Ratzel Rechtsanwälte

9.40 Uhr

"Die Gesundheitspolitik der schwarz-gelben Koalition unter besonderer Berücksichtigung

des GKV-VStG"

Prof. Dr. rer.pol. Andreas Beivers, Hochschule Fresenius

10.00 Uhr Diskussion
10.20 Uhr

"Ambulant-stationäre Kooperationsmöglichkeiten aus Krankenhaussicht"

Rechtsassessor Christoph Heppekausen, Bayerische Krankenhausgesellschaft

10.40 Uhr Diskussion
11.00 Uhr

"Rechtliche Rahmenbedingungen an der Schnittstelle ambulante/stationäre Versorgung"

Rechtsanwalt Dr. iur. Martin Greiff, Mag.rer.publ., Kanzlei Ratzel Rechtsanwälte

11.20 Uhr Schlussdiskussion
12.00 Uhr Voraussichtliches Ende der Veranstaltung

 

Nach der Abschlussdiskussion ist für einen kleinen Imbiss gesorgt, um den Ausblick angemessen zu beschließen. Wir würden uns daher sehr freuen, wenn Sie unserer Einladung nachkommen und durch Ihr Kommen die Veranstaltung wesentlich mitgestalten. Für eine zielgerichtete Planung dürfen wir Sie höflich bitten, sich bis zum 04. Januar 2013 für diese Veranstaltung über unser Sekretariat anzumelden.

 

 

 


KONTAKT

Ratzel Rechtsanwälte - Partnerschaft mbB
Romanstraße 77 
D-80639 München  
 
Tel. +49.89.287009-60 
Fax +49.89.287009-77
info@ratzel-rechtsanwaelte.de



NEWS-ARCHIV

Änderung der Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV)

Top-Kanzlei Gesundheit und Pharmazie 2016

Medizinprodukte: Einigung über neue EU-Vorschriften

Bundesgerichtshof konkretisiert Pflichten des Betreibers eines Ärztebewertungsportals

Top-Kanzlei Gesundheit und Pharmazie 2015

Die Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung (PartGmbB) – eine neue Gesellschaftsform nun auch für in Bayern tätige Ärzte, Zahnärzte, Psychotherapeuten und Tierärzte

Neuer Großkommentar zum Gesundheitsrecht erschienen!

Keine Liquidation wahlärztlicher Leistungen durch im Krankenhaus nicht fest angestellte Honorarärzte

§ 116b SGB V – ambulante spezialfachärztliche Versorgung – jetzt Handeln

Landgericht untersagt Auseinzelung von Lucentis-Spritzen ohne eigene Zulassung

Rechtsreferendare (w/m) für den Bereich Medizinrecht

Tarifverträge für Ärztinnen und Ärzte an Universitätskliniken

Neues Heilberufe-Kammerrecht in Bayern

Bayerische Berufsordnung für Hebammen und Entbindungspfleger (BayHebBO) tritt am 1. Juli 2013 neu in Kraft.

Ratzel / Lissel, Handbuch des Medizinschadensrechts im C. H. Beck Verlag erschienen

Erstfassung der Richtlinie ambulante spezialfachärztliche Versorgung (ASV)

Staatsanwaltschaft München ermittelt gegen Frauenärzte

Klage wegen behaupteter mangelhafter Brustimplantate abgewiesen

Rahmenvereinbarung zwischen DKG und DGUV sowie LSV-SpV in Kraft

Achtung: Aktuelle Terminsverschiebung für die Veranstaltung Gesundheitspolitischer Jahresausblick - Was bringt 2013 den Leistungserbringern?

Patientenrechtegesetz verabschiedet

Künstliche Befruchtung: G-BA konkretisiert die Zählweise von Versuchen – „Zähler auf 0“ nach Geburt eines Kindes

G-BA setzt STIKO-Empfehlungen vom Juli 2012 um

Ultraschallscreening

Patientenrechte

Bundessozialgericht bestätigt Berechtigung von Mindestmengen bei Knie-TEP Operationen im Krankenhaus (Entscheidung v. 12. September 2012 - B 3 KR 10/12 R)

Impressum